von Freuden und Schrecken der Streifen

Heute am MUMI-Tag ( herrliche Wortschöpfung von Ulrike) nähert sich die streifige Adventsaktion schon dem Ende zu. Es ist eben wie beim Adventskalender!Wenn es am schönsten ist, ist es auch schon vorbei. Hier meine erhaltene Post der letzten Woche :


 Von rechts nach links - Nr.14 von Claude, Nr. 15 von Dina, Nr. 16 von Josefine, Nr. 17 von Elvira, Nr. 18 von Elke, Nr. 20 von Susanne. (Josefine und Susanne sind ohne Blog, die anderen habe ich ,hoffentlich korrekt, verlinkt) Es ist wirklich verrückt wie vielseitig man dieses Thema angehen kann. Seid sehr herzlich bedankt für eure Streifenvariationen. Jede Einzelne hat mich sehr erfreut und zeugt von sehr unterschiedlichen Stimmungen und Empfindungen. Genäht, geklebt, gewachst, geprägt, gepinselt , geschrieben, einfach Klasse!...Ich hoffe die 19 von Ute findet noch den Weg in unseren Briefkasten.


Zwei wunderbare Boni habe ich auch bekommen von Ulrike (Gelidruck)und Ghislana (Papierbatik), seid ganz lieb bedankt. Es ist eine Freude euch mit einreihen zu können.




Viel habe ich probiert, weil ich  große und kleine Streifen vereinigen wollte, hier die Experimente. Was und wie es dann genau geworden ist, zeige ich morgen oder Freitag. Die Nummer 21 ist mein Zieltag, alle Karten sind gestern zur Post und ich hoffe, dass sie pünktlich eintreffen und Freude bringen.

Beim Schreiben habe ich dann festgestellt, dass unserer Gruppe aus 25 Leuten besteht, was ich bis dato gar nicht bemerkt hatte. Und ich hatte nur eine Pappe mehr, weil  anderes sich als zu dünn heraustellte. Das war vielleicht ein Schreck!














Wie viele Streifenkarten entstanden sind, könnt ihr besonders gut auf dem Postkunstwerk-Blog der Initiatorinnen Tabea und Michaela nachlesen

Kommentare:

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Was für tolle Experimente!!! Ich sehe nur höchste Freuden, gar keine Schrecken. Ich bin gespannt, wie deine Karten dann letztlich aussehen werden. (Das mit den 25 habe ich auch spät gemerkt, aber ich hatte ja ein paar mehr...) Übrigens haben Ulrike und ich zeitgleich an unseren Karten gearbeitet, hatten da gerade ein paar Mails hin und her ;-) Und nun liegen wir da hübsch untereinander, wie nett... Liebe Grüße Ghislana

Moni hat gesagt…

Liebe Karen, deine Versuche sehen so super aus und das Detailfoto!! Soo schön! Ich bin gespannt, welche es dann geworden sind.
Ich musste gerade so lachen, ist es mir im Prinzip doch gleich ergangen. Ich hatte nur das Glück, dass ich zwei Großbogen in Karten geschnitten- und von vorne herein genug Bonusmaterial eingeplant hatte. Ich habe dann die Adressen der Liste nach "abgearbeitet" und nachgezählt, und nochmal gezählt... und mich gewundert, warum ich auf 24 komme und meine Karte doch gar nicht dabei ist...;) Es hat einige Zeit gedauert, bis ich realisiert hatte, dass es 25 in der Liste sind. Ist mir aber letztes Jahr mit der Paradiespost schon so ergangen, nur damals musste ich nachproduzieren.
Ganz liebe Grüße nach Dresden
Moni

Jorin hat gesagt…

Und noch mehr wunderbare Streifenpost! Einfach schön, diese Fülle zu sehen! Und dann noch die Schrift auf den Kartenrückseiten, wunderbar! Ich bin gespannt, welches Experiment dann in Serie gegangen und verschickt worden ist.
Liebe Grüße von Frau Frosch

mano hat gesagt…

da stimme ich frau frosch voll zu: so schön alles!! ich bin auf deinen bericht gespannt!! meine karten habe ich am freitag zur post gebracht. normalerweise dauert die einen tag, aber sie sind wohl mit verspätung heute erst angekommen. ich hatte echt angst, dass sie verlorengegangen sind. die in die schweiz war schneller da!!
liebe grüße,
mano

frau nahtlust hat gesagt…

Also allein deine Adressschreibung lässt bereits wieder auf wunderschön Erwerkeltes schließen. Ich freue mich auf die Blicke auf deine Karte und finde, dass diese Streifen so herrlich anzuschauen sind in ihrer Vielfalt - eine wahre Pracht. Das hätte ich so anfangs gar nicht erwartet, denn so "einfach" hört es sich an.
Eine tolle Sammlung!
LG. susanne

griselda hat gesagt…

Das ist eine tolle und sehr inspirierende Sammlung-
und deine Handschrift ist so unglaublich schön!
Hat sich das erst mit den Jahren entwickelt oder hast du auch schon in der Grundschule dafür die 1 mit vielen Sternchen bekommen?

ULKAU hat gesagt…

Deine Karteneinblicke lassen mich gleich an den Einsatz von Wachs denken, es gefällt mir schon alles sehr gut, was ich hier sehe - bin jetzt natürlich doppelt gespannt.
Ja, deine so gleichmäßig schöne Kalligraphie sieht nach jahrelanger Übung aus, und bestimmt bist du damit mittlerweile schon so schnell wie mit deiner normalen Handschrift, aber mich würde es auch interessieren, wie lang du es schon kannst.
Der Gedanke an einen Streifenquilt in Blau ist genial - war ich doch noch auf der Suche nach einer Idee für die Blaudrucke, vielleicht gehe ich es so an...
Übrigens ist der 'MuMi' ein Einfall von Mano gewesen, ich fand den Ausdruck so niedlich, dass ich ihn sofort in meinen Wortschatz übernommen habe.
Bin heute erst spät bei dir, aber es war noch so viel zu tun, Familienpost usw ... und du weißt ja, es geht bei mir zur Zeit ja nur ganz langsam.
Liebe Grüße Ulrike

papiertaenzerin.com hat gesagt…

So schön gestreift! Wünsche dir entspannte, leichtfüssige Feiertage! Ahoi, Ina.

mano hat gesagt…

huch, ich wusste gar nicht, dass ich den begriff "mumi" geprägt habe. hört sich aber gut an ;)!
nochmalige grüße
mano

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...