mein wilder vielfältiger Juni

Manchmal kommt eben viel zusammen an Ereignissen, geplanten und ungeplanten, dann freut man sich, wenn man ein paar schöne Momente festhalten konnte.Wanderungen, Geburtstage, Abschied, Kurzurlaub. Zahlreiche Ortswechsel in kurzer Zeit.

Zschoner Grund in Dresden

Löbau
 Der gußeiseren Turm auf dem Löbauer Berg, schweißtreibend an dem Tag auf den Berg zu kommen, der Turmaufstieg selbst hingegen ein Kinderspiel. Nur 28m, grandiose Aussicht!

Zittau. Ich liebe alte Schriftspuren auf Gemäuer. Wieviel ist davon schon verschwunden! 

 Zittauer Rathaus, von Schinkel konzipiert und einem seiner schüler ausgeführt.


 Aufwändige Hauben im Stadtmuseum entdeckt, welches auch das kleine Fastenuch beherbergt.



Zwischen Johnsdorf und Oybin, der Haltepunkt Bertzdorf. Liebevoll erhaltenes Kleinbahnleben.



























Kloster St.Marienthal liegt malerisch, wurde aber auch schon mehrfach vom Hochwasser betroffen, da es in einer Senke ruht, ein seit der Gründung durchgängig gelebtes Zisterzenserinnenkloster. Die große Außenalage heuet als Internationale Begegenungstätte für alle nutzbar. Sehr schön auch der Kräutergarten.


Kommentare:

Malou hat gesagt…

Vielen Dank für den kleinen Heimatausflug! Ich war am Wochenende ganz in der Nähe von Löbau - wir hatten allerdings was zu feiern und sind deshalb nicht aus dem Dorf raus gekommen.
Mit den Ketten haben wir übrigens einen Treffer gelandet. Großen Danke noch mal für die Sonderedition.
LG Malou

kaze hat gesagt…

Das freut mich sehr!!!!

Birgitt hat gesagt…

...so alt ist der Juni ja noch gar nicht und du hast schon so viel erlebt...und schöne Bilder mitgebracht...dein Blick auf Details gefällt mir gut,

liebe Grüße -heute aus Leipzig
von Birgitt

Suschna hat gesagt…

Das kenne ich alles gar nicht, vielen Dank für die Hinweise! Ein Fastentuch möchte ich auch mal in echt sehen.
LG Susanne

mano hat gesagt…

gerade hab ich deine rosen bewundert und schon wieder sehe ich so schöne bilder. diese alten schriftzügen finde ich auch sehr faszinierend. ich hab gerade wieder einige davon gesehen, aber dank radeln nicht fotografiert. das kloster marienthal haben wir vor 2 jahren auch besucht und die nähe zur neiße wurde uns so richtig deutlich aufgezeigt. auf fotos konnten wir dann die katastrophalen folgen des hochwassers sehen. aber es ist ein wirklich schönes ausflugsziel!
liebe grüße und noch einen schönen rest-juni,
mano

griselda hat gesagt…

Wie gut du das eingefangen hast, da braucht es auch ein Auge dafür.
Danke für´s Mitnehmen!
(Überhaupt die Ecke zwischen Dresden und Prag, das wär mal eine tolle Tour!)

Astrid Ka hat gesagt…

Marienthal steht auch noch auf meiner Liste ...
LG
Astrid

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Meine Güte, da war ich schon so lange nicht mehr... Gerade hatte ich schon in einem Blog erwähnt, dass ich auf einen Urlaub mit Görlitz, Zittau, Oybin... mal Lust hätte, kenne ich alles nur von einigen Besuchen vor mehr als 40 Jahren. Und von Marienthal wusste ich nicht mal was... Sehr schön fotografiert! Liebe Grüße (und daaaaanke für deine Post! So fein) - Ghislana

beate grigutsch hat gesagt…

tatsächlich - du warst in "unserer" ecke! :-)
ich freu mich jeden tag in einer gegend zu wohnen die so schön ist dass andere menschen hier urlaub machen!
<3liche grüsse! xxx

evaimgarten hat gesagt…

toller ausflug! die skulptur vom pferdemann fasziniert mich! danke fürs mitnehmen zu diesem schönen ausflug! lieben gruß, eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...