Mustermittwoch- Frühblüher gelegt

Heute ist mal wieder ein Tag mit zwei Posts, es kommt wie es kommt. Auf dem Arbeitstisch tummeln sich farbige Übungsblätter, Schnippelversuche in groß und klein und so gibt es heute schnell gelegte Muster. Ob die Teile nun im Mini-Buch verarbeitet werden oder nicht, werden die Betroffenen sehen. Bei so vielen Möglichkeitem, die ein Buch birgt, macht mich die Vielfalt der Gestaltungsmöglich-keiten gerade etwas kirre. Mehr Einschänkungen macht kreativer .






















mehr Bühendes vermustert bei der Müllerin

Kommentare:

Müllerin Art hat gesagt…

Lass dich nicht kirre machen, ganz in Ruhe, die strahlen deine Bilder gerade auch aus... Wieso sehe ich in den Tulpen Plastikgabeln? Das muss an der Farbe liegen...
Musterdank und liebe Grüße
Michaela

frau nahtlust hat gesagt…

Stimmt, manchmal ist das "Beschränkte" anregender. Ich bin auch noch überfragt, wie genau ich mein Minibuch angehen soll. Ein paar Ideen, aber mehr noch nicht....
Tolle Tulpenbilder und Arrangements!
LG. Susanne

ULKAU hat gesagt…

Hihi, die Gabel-Eingabe hatte ich auch sofort, aber natürlich klar - Tulpen! Raffiniert mit der Faltung!
Wie Recht du hast, dass weniger Möglichkeiten, mehr Kreativität freisetzt. Deswegen ist meist ein Konzept ganz hilfreich, an dem man sich entlang hangeln kann. Ich selbst habe mich beim Buchinhalt total verzettelt, weil ich völlig konzeptlos losgelegt habe. Aber du hast ja noch Zeit.
Lieben Gruß - Ulrike

Astrid Ka hat gesagt…

Immer schön, mit solchen Tulpen - Schablonen zu arbeiten! Deine Möglichkeiten gefallen mir.
LG
Astrid

Birgitt hat gesagt…

...ich habe die Gabeln erst bei den Mandalas gesehen ;-)...vorher ein schönes Tulpenfeld...
überviele Möglichkeiten mag ich nicht, das macht es in vielen Bereichen schwieriger...dein buch wird sicher toll,

liebe Grüße Birgitt

mano hat gesagt…

so geschnippeltes macht sich ausgesprochen gut beim vermustern!! und damit kann man ja auch noch so viel anstellen!!
lg mano

mano hat gesagt…

musste gerade bei diesem dämlichen captcha berge und häuser auswählen... hoffentlich wird das jetzt nicht wieder zur gewohnheit!! (ich hab das captcha ja auch...)

Malou hat gesagt…

Du bist ja fleißig heute, schönes Shirt und feine Tulpen. Die Besteckassoziation beim zweiten Bild hatte ich auch sofort.Ist schon lustig, was das Hirn einem so vogaukelt. Hast du eigentlich noch Verkaufsperlenvorräte?
LG Malou

Luis Das hat gesagt…

Wie man sieht, kann man sich den Frühling auch ganz gut "zurecht schneiden" - schön gelungen!!
Gute Zeit,
Luis

monique carnat hat gesagt…

papier tulpen bringen auch den frühling herbei
zen * ruhe * papier ;)

LOCKwerkE hat gesagt…

Ich sehe auch in deinen Frühlingsblumen Plastikgabeln (liegt vermutlich daran, dass ich mit Plastikgabeln gerade mit meinen KunstAGKindern Wiesen "gezogen" oder besser Grashalme gedruckt habe);-))). Die Frühlingswiese zurechtschneiden - dass erinnert mich auch daran, dass man nun schon wieder mit dem Rasenmähen anfangen muss. Sonnige Frühlingsgrüße schickt dir Karin

made with Blümchen hat gesagt…

Spannend: Alle haben Gabeln gesehen, ich auch! Aber ich habe auch eine Tulpen-Schneeflocke gesehen, da wo sie im Kreis gelegen sind. Und wenn das Papier nicht weiß sondern rot oder grün gewesen wäre, hätten wir wahrscheinlich alle etwas ganz Anderes gesehen. Frühlingsbastelgrüße von der Gabi

Miss Herzfrisch hat gesagt…

So einfach und och so schön deine Tulpen... vielleicht entspannt dich meditatives Hin- und Herschieben.
Vielleicht kommen ja noch ein paar "Löffeltulpen" dazu.
Liebe Grüße
Sabine

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Haha, die Vielfalt der Möglichkeiten ;-). Geht mir genauso, ich habe eine Liste mit Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten gemacht, die ins Uferlose geht, werde mich beschränken, sonst wird kein Büchlein fertig... ;-). Süß ist sie aber anzuschauen, deine Tulpenwiese! Lieben Gruß Ghislana

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...