Liebe zur Milchtüte

Als ich zum  ersten mal eine Milchtüte nachgebaut habe als Verpackung, hat mich eine echte Liebe dazu erfasst. Seitdem habe ich schon häufig kleine und größere Geschenke so ummantelt. Hier auch schon gezeigt. (Auch für G., die sich bestimmt schon fragt , ob ich nichts anders kann.) Kann man doch wunderbar besondere Papiere verarbeiten und die Schachteln sind später nutzbar.
Aus einer Kleisterserie, bei der ich mit Pinselabdrücken experimentiert hatte, gab es noch diverse Bögen, die nun für ein Geschenk verfaltet wurden.
 

Und weil noch eine mit geschriebenen Zahlen entstand, wandert das heute fix zu frau nahlusts Papierliebe im Februar


 Habt ihr schon gesehen, heute startet ein neue Mail-Aktion von Tabea und der Müllerin.
Minis kommen ganz groß raus! Schnell rüberflitzen und anmelden!








Kommentare:

viel-krempel hat gesagt…

Gefällt mir, kannst du mal eine Anleitung...nein, Spaß. Ich glaube, das kriege ich auch so hin.
Das Papier ist toll.
Annette

kaze hat gesagt…

Danke, Anleitungen gibt im Netz zuhauf und wenn einmal gemacht, flutscht das prima.

Königinnenreich hat gesagt…

Toll sehen deine Tüten aus, auch die schönen papiere! Ganz liebe Grüße! Regina

Himmel Blau hat gesagt…

Sehr hübsch! Ist doch immer wieder schön anzusehen, wenn Geschenke hübsch verpackt sind...LG Lotta.

mano hat gesagt…

die sind ja mal wieder ganz toll geworden! bisher hab ich noch nie was mit diesen teilen gemacht, aber das kann sich ja noch ändern. was für einen kleber nimmst du denn dafür, weil die außenseiten ja so gelackt sind?
bei mir bekommst du heute tatsächlich stoffliches zu sehen! sogar genäht habe ich ;-)!
liebe grüße
mano

ULKAU hat gesagt…

Ja, klasse sind die Tütenverpackungen, besonders auch mit dem Clip-Verschluss, das gefällt mir!... auch das rote Pinselmuster, ich liebe diese Technik auch total.
Aber das Papier sollte dann schon immer eine etwas dickere Stärke wie Karton haben... bei mir fliegen ja auch jede Menge Musterpapiere herum, aber meist nur aus einfachem Druckerpapier.
Grüße von Ulrike

Christine Wenger hat gesagt…

Was für ein schönes Kleisterpapier, so wunderbar wolkig und transparent!
Liebe Grüße schickt
Christine

frau nahtlust hat gesagt…

Ein tolles Papier und ein paar hübsche Schachteln - ich habe dieses Muster noch nie nachgebastelt, aber vielleicht lasse ich es dann auch lieber, denn noch eine Sucht kann ich gar nicht gebrauchen ;-)
Tolle Beispiele und wundershcön mit Zahlen und Ziffern umgesetzt! Eine Wortfrau eben :-)
LG. Susanne

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Das erinnert mich jetzt so dran, wenn der Gefährte irgendwas aus Japan mitbrachte und ich gleich rief, "die Schachtel möchte ich haben, nicht wegtun...". Soooo schöne Schachteln. Habe ich richtig verstanden, du baust sie nach und nimmst nicht die Milchtüten, nicht war? Lieben Gruß Ghislana (PS: Na klar, ich habe mich sogleich heute morgen zur Frühjahrspost angemeldet ;-))

made with Blümchen hat gesagt…

Tolle Verpackungsidee, ganz besonders gefallen mir die verschiedenen Formen des Verschlusses oben, toll wie variabel. Danke für den Tipp zur Frühlings-Mail-Art!!! Ich bewundere schon lange die Werke, die da immer hin und her geschickt werden und möchte so gerne dieses Mal dabei sein! Ich hoffe, es klappt, das wäre toll. lg, Gabi

papiertaenzerin.com hat gesagt…

sehr fein gestaltet, ich mag den Hauch von Gebrauchsoptik den es durch die Milchtütenform bekommt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...